Was nicht geschrieben steht, ist nicht in dieser Welt. Urheber unbekannt

Technische Dokumentation gemäß EU-RL 2006/42/EG

Die technische Dokumentation wird teilweise in Unternehmen als lästige Kostenstelle bewertet und daraus resultierend in dieser Qualität erstellt. 

Zum Teil wird sie nur verfasst, weil ein Mitbewerber durch ein Gerichtsurteil ein hohes Bußgeld 

(Produktsicherheitsgesetz §§39, 40 bis zu 10.000 € - vorsätzlich und beharrlich wiederholend bis zu 100.000 €) entrichten musste.

​

Der Inhalt der technischen Dokumentation für Maschinen ist in der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG im Anhang VII dargestellt, und somit Gesetz!

​

Thomas Neubert:

Die Vorteile einer guten und übersichtlichen Dokumentation werden oft übersehen. 

Einmal geschult, einmal die Dokumentation vollständig und plausibel verfasst, gibt dies nicht nur Rechtssicherheit, sondern auch Kundenzufriedenheit.

​

Weitere Argumente:

  • Die Dokumentation ist die einzige Kommunikation zwischen Hersteller und Betreiber nach der Inbetriebnahme
  • Nutzen Sie die Dokumentation zur Unterweisung des Betreibers, dies spart Supportkosten am Telefon

​

Kann durch die Dokumentation die Maschine gefahrlos betrieben werden —>

sind Wartungsarbeiten und Reparaturen anhand der Dokumentation durchführbar—>

ist dies ein Verkaufsargument für weitere Produkte aus Ihrem Haus.

Empfehlung! Für einige Produkte gibt es eine sogenannte „C-Norm“ die, wenn zutreffend, angewendet werden sollte.

​

Die t.neubert GmbH hat für Sie eine Prüfmatrix erstellt, welche in der Beratung als Ergebnisbericht mit den empfohlenen Maßnahmen besprochen wird.

Diese beinhaltet:

  • allgemeine Beschreibungen
  • Layout
  • technische Berichte
  • Unterlagen zur Risikobeurteilung 
  • Konstruktionsdaten
  • Steuerungs- und Schaltpläne
  • Anleitungen der verbauten Komponenten
  • Konformitäts-, Einbauerklärungen der verbauten Komponenten
  • Betriebsanleitung
  • Maschinenkennzeichnung
  • Konformitätserklärung

​

Die oben genannten Themen wurden für Sie ebenfalls im Seminar „Technische Dokumentation“ aufbereitet. Im Seminar werden Ihre Themen ausgearbeitet und nach dem Seminar durch unseren Support vervollständigt. Des Weiteren beinhaltet das Seminar die Anwendung der DIN EN 82079, erstellen von Anleitungen; viele Praxishinweise und Beispiele aus dem Safety Circle der EU.

TIPPS:

  • Bilder, Fotos, Zeichnungen sind langen textlichen Erklärungen vorzuziehen
  • Bilder, Fotos, Zeichnungen müssen nicht übersetzt werden
  • Maximal drei Bilder, Fotos, Zeichnungen pro Seite und Ihre Anleitungen werden übersichtlich, gut lesbar und verständlich
  • Erläuterungen zu den Bildern etc. klar zuordenbar daneben positionieren
  • Schriftgröße 12 für Text und Schriftgröße,18-20 für Überschriften sind sehr gut zu lesen
  • Ändern Sie nicht die Schriftart in Ihrem Dokument, nutzen Sie zwei Schriftgrößen und für Hinweise vielleicht den Textstil kursiv
  • Beginnen Sie Ihre Betriebsanleitungen nicht mit 10 Seiten Warnhinweisen, es sei denn Sie verkaufen Atombomben
  • Erläutern Sie die Warnhinweise in deren Lebensphase und in der Situation, bei der ein Bediener unmittelbar mit der signifikanten Gefährdung in Berührung kommt

Ihr Weg zur sicheren Maschine.pdf

Ihre Ansprechpartnerin:

Karin Neubert,

Tel.: 0711 252440-52

eMail: kne(at)t-neubert.eu

Dienstleistungen CE

auf einen Blick.pdf

t.neubert GmbH  Schönbergstrasse 23  73760 Ostfildern    Tel.: 0711 252440-10  eMail: info(at)t-neubert.eu Impressum

t.neubert GmbH  Am freien Feld 16       73669 Lichtenwald Tel.: 0711 252440-50

t.neubert GmbH  Schönbergstrasse 23  73760 Ostfildern  Tel.: 0711 120 5755  eMail: info@t-neubert.eu / Impressum